“Boaaahh sowas von schwanger”. Erinnerungen an meinen letzten Sommer

In den letzten Tagen ist mir ein Blogpost eingefallen, den ich irgendwann im letzten Sommer geschrieben habe. Ich habe ihn damals nicht veröffentlicht, weil ich beim Schreiben leicht angeekelt und genervt war – ein Umstand, den man dem Text anmerkt: Es geht um die Reaktionen, die mein schwangerer Körper in meiner Umgebung hervorrief. Da die deutsche Öffentlichkeit aber neuerdings das Thema „Verletzbarkeit von Frauen im öffentlichen Raum” für sich entdeckt, poste ich den Text jetzt doch:

Mit jeder Woche, die meine Schwangerschaft voranschreitet, und der visuelle Eindruck meines Körpers mehr und mehr „Bauch” wird, scheine ich selber zu schrumpfen. Der Bauch wird das Einzige, was mich ausmacht. Wildfremde Leute fragen mich nach meinem Geburtstermin, um dann die Größe meines Bauches zu kommentieren. Sie können das Geschlecht des Kindes an Hand der Bauchform erkennen, und wundern sich, dass ich mich traue, mit so einem riiiieeesigen Bauch noch auf die Straße zu gehen. Leute, die auf Parkbänken Tauben füttern, raunen „Booaahhh sowas von schwanger” wenn ich vorbeigehen, Jugendliche rufen mir „Baby Baby” hinterher. Vorhin war ich beim Spätkauf, um einen Liter Milch und Schokolade zu kaufen. Der Kassierer fragte mich, ob ich gerade eine „Freßattacke“ habe, da „Schwangere doch immer so Freßattacken hätten“. Ein Kollege erkundigt sich, wie lange ich diese Schwangerschaft noch ertragen müsse – wobei er mit “ertragen” wirklich die Schwangerschaft meint, und nicht seine dämliche Frage.

2016-01-08 10.35.36Das wirklich Ätzende aber ist: Leute tätscheln meinen Bauch. Einfach so, ohne vorher zu fragen, unaufgefordert, als ob die Tatsache, dass nicht alle Knöpfe meiner Jacke zugehen, eine Einladung ist, den nicht von der Jacke bedeckten Teil meines Bauches anzufassen! Es ist ekelig. Ich würde am liebsten zurückgrabschen (was aber auch nicht so schön ist). Wer zur Hölle hat Euch erzählt, dass ein schwangerer Bauch einfach mal so betatscht werden darf???

Ich weiß nicht, wie ich das alles interpretieren soll. Je „voller“ und „weiblicher“ ich werde, desto mehr wird meine körperliche Integrität verletzt. Vielleicht liegt das daran, dass ein schwangerer Körper irgendwie eine sexuell aktive Frau impliziert, was für Männer öfters mal Anlass genug ist, um sich „angesprochen“ zu fühlen. Vielleicht evoziert ein schwangerer Körper auch Verletzbarkeit, die Tatsache, ein „Inneres“ zu haben, Körperöffnungen, in die man eindringen kann, und aus denen ein Baby herauskommen kann. Vielleicht ist es auch so, dass Leute (besonders Männer) einfach so erzogen werden, dass sie das Kommentieren, Anstarren und Betatschen von weiblichen Körpern einfach ganz normal finden, vor allem wenn ein Körper irgendwie „auffällige“ Linien hat (Busen, Po, schwangerer Bauch)? In jedem Fall scheint man aber davon auszugehen, dass mein schwangerer Bauch irgendwie etwas ist, was ich mit der Öffentlichkeit teilen möchte. Und was wirklich ein bisschen traurig ist: Ich wünsche mir, dass diese Schwangerschaft bald vorbei ist – obwohl es bisher eigentlich eine ganz coole Zeit ist. Ich würde bloß gerne nicht mehr als „Bauch mit Beinen“ wahrgenommen werden, und nicht ständig diesen Übergriffen auf meine Intimsphäre und körperliche Integrität ausgesetzt sein.

Das ist der nicht-gepostete Post von damals. Mir ist klar, dass das, was ich schildere nicht „vergleichbar“ ist mit sexuellen Übergriffen oder gar Vergewaltigungen. Was aber an diesem kleinen, popeligen Beispiel vielleicht deutlich wird, ist, dass Frauen sich in Deutschland nicht lockerflockig durch die Öffentlichkeit bewegen. Und nein, das ist nicht nur ein Problem von angetrunkenen Prolls beim örtlichen Schützenfest oder bei Flatrate-Parties auf Malle, oder von Männern aus den berühmten anderen Kulturkreisen. Das geht halt leider auch Euch, ihr lieben gebildeten deutschen Mittelschichtsmänner, an.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s